Wissenschaftsexkurs Herz Hund

Welches Stadium der eingeschränkten Herzfunktion hat mein Hund?

Die optimale Auswahl von unterstützenden Maßnahmen bei einer Beeinträchtigung des Herz-Kreislauf-Systems ist je nach fortschreitendem Stadium unterschiedlich.

Zur besseren Übersicht und idealen Auswahl für den tierärztlich vorgestellten Hund, wurde eine weltweite Standardisierung in verschiedene Stadien vorgenommen, welche 2009 durch das American College of Veterinary Internal Medicine (ACVIM) im Rahmen eines Konsens veröffentlicht wurde. Der Focus liegt dabei auf der sogenannten "Mitralklappenendokardiose", die eine der Hauptursachen für die Einschränkung der Herzfunktion beim Hund darstellt..

Man unterscheidet im Rahmen dieser Übersicht 4 Stadien (A-D) bei der fortschreitenden Entwicklung. Während insbesondere für die letzten Stadien verschiedenste medikamentöse Maßnahmenschemata und -empfehlungen verfügbar sind, gibt es für die ersten Phasen ohne auffällige Anzeichen gemäß diesem Statement von 2009 keine allgemeinen Konsens-Empfehlungen für einen medikamentösen Einsatz. Als eine der weiteren wesentlichen Ursachen für eine solche Beeinträchtigung gilt die dilatative Kardiomyopathie. Für diese werden aktuell 3 Stadien definiert, allerdings existiert (noch) keine vergleichbare standardisierte Klassifikation analog zur oben genannten "Mitralklappenendokardiose". Gewisse Parallelen zeigen sich aber zwischen den jeweiligen Anfangsstadien – auch hier spricht man von Stadien ohne sichtbare Anzeichen im Rahmen einer beginnenden Einschränkung des Herz-Kreislauf-Systems.

Aufgrund intensiver Forschungsarbeit liegen zwar neuere Studiendaten zu medikamentösen Optionen in Teilen der Anfangsstadien vor, dennoch stellt sich für den betreuenden Tierarzt immer wieder die Frage, welche Empfehlungen er den Hundebesitzern in diesen Anfangsstadien geben kann. Ein möglicher nicht-medikamentöser Ansatz kann hier auch der Einsatz der Ernährungsmedizin sein, welcher im Rahmen des oben genannten Konsensus des American College of Veterinary Internal Medicine auch diskutiert wird. Nachfolgend finden Sie dazu eine Übersicht hinsichtlich der Klassifikation:



Abb.: Klassifikation der Mitralklappenendokardiose beim Hund hinsichtlich der diagnostischen Unterschiede gemäß dem Konsensus-Statements des American College of Veterinary Internal Medicine (ACVIM) von 2009.

INFOBOX
Weiterführend finden Sie hier noch zusätzliche Informationen zum Thema: