Ganzheitlicher Therapieansatz


Ganzheitlicher Therapieansatz bei Insulinresistenz

Bei insulinresistenten Pferden sollte je nach Grad der Erkrankung auch das Heu auf seine Zuckergehalte überprüft werden, gegebenenfalls muss das Heu "gewaschen" werden. Das "Heu tränken" führt jedoch nicht nur zur Zuckerreduktion sondern auch zum Verlust von Nährstoffen. Eine ausreichende Nähr- und Wirkstoffzufuhr ist in diesen Fällen besonders wichtig. Die Ergänzung mit entsprechenden Mikronährstoffen muss so erfolgen, dass eine hohe Bioverfügbarkeit gewährleistet ist und die wesentlichen, für den Glukosestoffwechsel notwendigen Mikronährstoffe in ausreichender Menge enthalten sind (siehe Mikronährstoffe / Mikronährstoff-Kombinationen). Gleichzeitig muss der Zucker- und Stärkegehalt niedrig sein, um weitere Belastungen zu vermeiden.

Die Fütterung von Getreide sollte weitgehend vermieden werden und durch unmelassierte Rübenschnitzel, Leinsamen oder geeignete Öle ersetzt werden.

In schwierigen Fällen sollte auf Weidegang weitgehend verzichtet werden bzw. nur unter Zuhilfenahme eines Maulkorbes erlaubt werden.

Bewegung fördert den Glukosestoffwechsel und vemindert nachweislich die Insulinresistenz. Ausreichend Bewegung ist daher eine wesentliche Maßnahme.

Zur diätetischen Unterstützung beim Equinen Cushing Syndrom gibt es ein völlig neues Ernährungskonzept auf Basis der Orthomolekularmedizin. Die spezielle Mikronährstoff-Kombination enthält bioaktive Substanzen, die auf vielfältige Weise zur Regulierung und Modifizierung der zahlreichen, durch das Cushing Syndrom ausgelösten Stoffwechselveränderungen beitragen. Dabei werden Dybalancen im Mikronährstoffhaushalt ausgeglichen und so eine spürbare Reduktion der Stressreaktionen und eine deutlich gesteigerte Vitalität erzielt.

Von einer Insulinresistenz betroffene Pferde neigen zu Leberproblemen und Hufrehe. Bei wiederkehrenden Hufreheerscheinungen empfehlen wir Nährstoff-Präparate zur Förderung der Leberentgiftung sowie die Unterstützung im Entzündungsabbau bzw. Durchblutungsförderung mit Produkten, die bei Entgleisungen des Stoffwechsels der Omega-Fettsäuren eingesetzt werden.

Zum Ratgeber Equines Cushing Syndrom