Welche Symptome zeigen Pferde bei Equinem Cushing Syndrom (ECS, PPID)?

Die häufigsten klinischen Symptome bei Equinem Cushing Syndrom

Das Resultat der entgleisten Stoffwechselprozesse bei ECS sind die individuell sehr unterschiedlich ausgeprägten klinischen Erscheinungsbilder, die Symptome. Ursache der Symptome des ECS ist eine multifaktorielle Dysbalance. Die Symptome können in unterschiedlichsten Kombinationen gleichzeitig auftreten.

Die häufigsten klinischen Symptome bei Cushing


Ernährungstipps

Das prägnanteste sichtbare Symptom ist der sogenannte Hirsutismus, eine Stoffwechselstörung, die ein zu langes und lockiges Fell und / oder einen unvollständigen oder verzögerten Fellwechsel verursacht. Häufig tritt in diesem Zusammenhang vermehrtes Schwitzen (Hyperhidrose) auf. Vermehrtes Schwitzen kann auch durch eine gestörte Steuerung der Körpertemperatur im Gehirn verursacht werden. Daher schwitzen manche Cushing-Pferde auch im Winter bei Minusgraden, obwohl sie sich körperlich nicht angestrengt haben. Ein weiteres deutlich sichtbares Symptom ist die Hufrehe, die insbesondere bei übergewichtigen Pferden vermehrt auftritt. Bei ECS-Pferden steht sie häufig im Zusammenhang mit einer Störung des Zuckerstoffwechsels (Insulinresistenz, erhöhte Blutzuckerwerte). Die Entstehung von Fettpolstern über den Augen, sowie Kruppen- und Kammfett, resultiert aus einem veränderten Fettstoffwechsel. Ein erhöhter Muskelabbau ist häufig am Auftreten eines Senkrückens erkennbar und Folge eines gestörten Eiweißstoffwechsels. Ungefähr 30 % der Pferde trinken vermehrt Wasser (Polydypsie) und zeigen einen vermehrten Harnabsatz (Polyurie). Dies sind Anzeichen einer Nierenfunktionsstörung. Im fortgeschrittenen Krankheitsstadium magern die Pferde ab, sind müde und teilnahmslos. Die katabole (abbauende) Stoffwechsellage belastet die Leber und Nierenfunktion. Durch einen veränderten Kortisolspiegel ist die Stresstoleranz bei allen Pferden deutlich vermindert, was sich in einem geschwächten Immunsystem, verzögerter Wundheilung, Zahnproblemen und in Fruchtbarkeitsstörungen äußern kann.

Zum Weiterlesen: Eine Krankheit, viele Symptome – wie erkenne ich ECS?


Übersicht möglicher Symptome
  • Hirsutismus (langes, lockiges Fell)
  • Hufrehe Fettumverteilung
  • vermehrtes Schwitzen (Hyperhidrose)
  • Polidypsie/Polyurie (vermehrtes Trinken/erhöhter Harnabsatz)
  • Abmagerung (Verlust an Muskulatur, Senkrücken)
  • Wundheilungsstörungen Appetitlosigkeit Lahmheit (aufgrund von Sehnenerkrankungen)
  • Lethargie Erhöhte Leber- / Nierenwerte Zahnerkrankungen Osteoporose