Einwilligung zur Datenverarbeitung

Wir möchten Dienste von Drittanbietern nutzen, um den Shop und unsere Dienste zu verbessern und optimal zu gestalten (Komfortfunktionen, Shop-Optimierung). Weiter wollen wir unsere Produkte bewerben (Social Media / Marketing).
Dafür können Sie hier Ihre Einwilligung erteilen und jederzeit widerrufen. Weitere Informationen dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

+49 711 7070749-0

Fruchtbarkeit

Fruchtbarkeit

Fruchtbarkeitsprobleme bei der Stute

INFOBOX

Nutriologie bedeutet Ernährungstherapie und ist ein ganzheitlicher medizinischer Ansatz. Viele Erkrankungen resultieren heute aus falscher Ernährung. Daher versucht die Nutriologie die Stoffwechselvorgänge des Körpers biologisch zu regulieren und so die Selbstheilungsprozesse zu aktivieren.

Viele Pferdebesitzer und Züchter stehen im Frühjahr vor dem Problem, dass ihre Stute nicht aufnimmt oder frühzeitig resorbiert.

Für das Ausbleiben einer Gravidität gibt es eine Reihe von Ursachen. In den meisten Fällen jedoch sind Endometritiden für eine erfolglose Belegung verantwortlich. Diese akuten wie chronischen Entzündungen der Gebärmutterschleimhaut sind meist an Flüssigkeitsansammlungen gekoppelt.

Die schulmedizinische Behandlung dieses Problems mit Spülungen und Antibiotikaeinsatz kann lediglich die Symptomatik vermindern, jedoch keine Ursachen bekämpfen. Die Schädigung des Endometriums kann damit primär nicht behoben werden, das Immunsystem bleibt weiterhin unterdrückt, sodass sich häufig körperfremde Keime erneut ausbreiten können und der Gebärmutterschleimhaut weiteren Schaden zufügen. Bei diesen Stuten ist die Selbstreinigung der Gebärmutter (uterine Clearance) beeinträchtigt.

Auch Stuten, bei denen es nach der Belegung zu entzündlichen Prozessen in der Gebärmutter kommt, sind in ihrer uterinen Clearance gestört. Man spricht dann von einer post-breeding induced endometritis (PBIE).

Erkrankungen des Uterus müssen nicht immer infektiös bedingt sein, auch chronisch-degenerative Veränderungen des Endometriums (Endometrosen) können die Fruchtbarkeit der Stute einschränken. Hierbei wird das Endometrium mehr und mehr mit Bindegewebe umwoben, was seine Kontraktionsfähigkeit reduziert und die Funktionsfähigkeit des Uterus (Gebärmutter) beeinträchtigt.

In der Regel sind ältere Stuten davon betroffen. Anhand einer Gewebeprobe kann festgestellt werden, in wie weit die Gebärmutter derartige Verdickungen der Schleimhaut aufweist.